jp-directors-report-logo

hjWeihnachtszeit

Und wieder ist es Advent. Diese Woche vor Weihnachten, die in früheren Zeiten der Einkehr vorbehalten waren. Als es noch Raum gab, sich zu besinnen - Dämmerstunden im Kerzenlicht mit Tannenduft und Apfelsinen. Vielleicht ist diese Idee einer friedlichen und stillen Vorweihnachtszeit ja nur eine verklärte Erinnerung an frühere Tage. Vielleicht fragen wir uns aber auch: Wo ist das alles hin - und warum kann ich mich nicht mehr so festlich fühlen?

Ja, das Leben ist hektischer geworden, und wir modernen Menschen neigen zur Ungeduld. Nichts geht uns schnell genug. Wir haben Listen (z.B. den Ordner Aufgaben in Outlook), die wir abarbeiten, und verlieren darüber so manches Mal den Blick auf das, was wirklich zählt. Und das innehalten fällt schwer, weil es sich nach Stillstand anfühlt. Wo aber liegt eigentlich das Problem ?

Es ist nicht so,dass es heute mehr zu tun gäbe. Ich erinnere mich: Anfang der Fünfziger Jahre fuhr mein Vater bei Wind und Wetter täglich 30 km mit dem Fahrrad zur Arbeit. Die wöchentliche Arbeitszeit betrug ohne Überstunden über 50 Studen. Nach seiner Rückkehr am Abend ging es auf den Bau". Er baute vier Jahre lang mit den eigenen Händen unser damaliges Haus. Trotzdem spürte man in der Weihnachtszeit eine große Ruhe.

Auch früher wollte Weihnachten, mit allem was dazugehört, gut vorbereitet sein. Das ist es nicht, was uns so fahrig macht und dazu führt, dass wir nur selten mit ganzem Herzen bei uns sind. Die wahre Ursache liegt woanders - im Anspruchsdenken, dass wir alle immer besser funktionieren und die Geschenke immer größer werden sollen.

[mehr]

M&A Opportunities

Unternehmensverkauf

Starkes vietnamesischers Pharmaunternehmen mit einer Umsatzgröße von 30 Mio. €, einer EBITDA-Marge > 50 % und 5 GMP-WHO-Einrichtungen sucht einen strategischen Partner.

Project VN-MED

[mehr Projekte]

Unternehmenskauf

Erfolgreicher Hersteller von tiefgekühlten bayerischen Schmankerl strebt die Kooperation mit / die Beteiligung an Produzenten von regionalen Spezialitäten an. Der Umsatz sollte bei ca. 5 - 50 Mio. € liegen.

Projekt Nr. 172188b

[mehr Projekte]